Start Robo-Advisor – Alle Anbieter im Vergleich & Test ᐅ fintego – Angebot im Test & Erfahrungen

ᐅ fintego – Angebot im Test & Erfahrungen

fintego Robo-Advisor Test
Testbericht Robo-Advisor – fintego

Der Anbieter hinter den fintego Managed ETF-Portfolios ist ebase, Full-Service Partner für Finanzvertriebe, Versicherungen, Banken, Vermögensverwalter, Kapitalverwaltungsgesellschaften und Fintechs. fintego ist eine moderne Geldanlage, die den professionellen Service einer Vermögensverwaltung mit einem einfachen, transparenten und kostengünstigen Anlagekonzept verbindet. Das Angebot ist auf fünf Anlagestrategien beschränkt. Schon ab einem Betrag von 2.500 € kann der Anleger in ein global diversifiziertes ETF-Portfolio investieren. Außerdem besteht die Möglichkeit eines Spar- bzw. Auszahlungsplans. Die Gewichtung der eingesetzten Assetklassen wird regelmäßig angepasst. Die Kosten belaufen sich auf maximal 0,95 Prozent p.a. und werden in Form einer All-in-Gebühr abgerechnet.

Gesamtbewertung fintego

5
fintego
Angebot
Kosten
Service
Sicherheit

fintego überzeugt vor allem durch günstige Gebühren und die sehr hohe Sicherheit. Das Angebot ist mit fünf Anlagestrategien vielfältig und bildet die üblichen Risikoprofile ab, könnte aber größer sein. Beim Service müssen fintego Kunden, in Hinblick auf Kommunikationskanäle, Abstriche machen. Das Angebot von Spar- und Auszahlungsplänen und Apps ist sehr positiv.

Gesamtnote

5

fintego im Interview

Bewertung des Angebots: fintego

fintego bietet dem Anleger 5 verschiedenen Anlagestrategien an, die von konservativ bis dynamisch reichen. Der Unterschied ist die Gewichtung der Assetklassen Aktien, Anleihen und Rohstoffen, hinsichtlich ihres Risikoprofils. Der Mindestanlagebetrag ist 2.500 €. Bei Einrichtung eines Sparplans fällt der Mindestanlagebetrag weg. Die monatliche Mindestsparrate beträgt 50 €. Außerdem hat der Anleger ab 5.000 € Bestandsvolumen die Möglichkeit einen Auszahlungsplan, mit einer monatlichen Auszahlungsrate von min. 150 €, einzurichten. Es wird durchgehend in 3 bis 5 ETFs oder ETCs, der Assetklassen Aktien, Anleihen und Rohstoffe, investiert. Ein Rebalancing findet immer dann statt, wenn eine Assetklasse mehr als 15 % von der Sollgewichtung abweicht. Das Angebot ist damit sehr Zufriedenstellend, nur die Anzahl der Anlagestrategien ist vergleichsweise gering und führt somit zu Punktabzug.

Angebot

Angebotene Strategien 5
Eingesetzte Anlage­klassen Aktien, Anleihen, Rohstoffe
Eingesetzte Produkt­typen ETFs
Rebalancing Bei Abweichung von mehr als 15% der Sollgewichtung
Eingesetzte Produkte 3 - 5
Mindest­anlage 2.500 €
Sparplan Ja, min. 50 €
Auszahlungs­plan Ja, ab 5.000,00 € Bestandsvolumen

Anlagestrategie: fintego Testbericht

Bei fintego werden 5 unterschiedliche Risikoprofile angeboten: „Ich will’s defensiv“, „Ich will’s konservativ“, „Ich will streuen“, „Ich will mehr“ und „Ich will alles“. Je nach Risikoprofil werden die Assetklassen Aktien, Anleihen und Rohstoffe unterschiedlich gewichtet. Der Aktienanteil reicht von 10 Prozent bis 90 Prozent. Der Anleiheanteil reicht von 0 Prozent bis 90 Prozent. In Rohstoffe werden max. 10 Prozent investiert. Ein Rebalancing findet immer dann statt, wenn eine Assetklasse mehr als 15 Prozent von der Sollgewichtung abweicht. In jeder Assetklasse werden dann Käufe/Verkäufe angestoßen, um die Sollgewichtung wiederherzustellen. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an. In den ETFs anfallende Ausschüttungen werden umgehend in das Portfolio reinvestiert. Anlagestrategien von fintego decken die meisten Risikoprofile ab. Es könnten jedoch etwas mehr sein.

Service: fintego Testbericht

fintego ist mit einem YouTube-Kanal und durch eine iOS und Android App online vertreten. Außerdem wird eine Hotline und ein Online-Chat angeboten. Ist Anlegern und Interessenten ein persönliches Gespräch lieber, haben diese die Möglichkeit ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Es gibt keine Halte- oder Kündigungsfristen. Der Service ist sehr solide. Anlegern stehen einige Kommunikationskanäle und Apps zur Verfügung. Die Vielfalt dieser Kanäle ist aber noch ausbaufähig.

Service

Sparplan / Auszahlplan Ja / Ja
Halte-/­Kündigungs­fristen Nein
Persönliche Beratung Ja
Hotline / Online-Chat Ja / Ja
Soziale Medien Youtube
App iOS, Android

Kosten: fintego Testbericht

Bei den Kosten von fintego findet eine Staffelung statt. Unter 10.000 € beträgt die Servicegebühr 0,95 Prozent p.a., ab 10.000 € werden 0,75 Prozent p.a. erhoben und ab 50.000 € Anlagebetrag beträgt die Servicegebühr nur noch 0,45 Prozent p.a. Dabei handelt es sich um eine All-in-fee, d. h. es werden darüber hinaus keine zusätzlichen Kosten, wie ein Depotführungsentgelt oder Transaktionskosten erhoben. Die produktimmanenten Kosten der ETFs sind bereits in den Kursen der ETFs enthalten und werden vom jeweiligen ETF-Anbieter erhoben. fintego befindet sich für Volumen unter 50.000 € im Mittelfeld. Ab 50.000 € Anlagebetrag ist der Service vergleichsweise günstig.

Kosten

Depot­gebühr pro Jahr 0,00 €
Service­gebühr (p.a.)
0,95 %< 10.000 €
0,75 %≥ 10.000 €
0,45 %≥ 50.000 €
Performance­gebühr Nein

Sicherheit: fintego Testbericht

Der Service ist seit Juni 2015 verfügbar. Die Depotbank ist die European Bank for Financial Services GmbH (ebase®). Da der Anbieter ein Teil von ebase ist besitzt der Robo-Adviser eine Vollbanklizenz. Kontrolliert wird er durch die BaFin. Auf Grund der Lizenz biete fintego ein hohes Maß an Sicherheit.

Sicherheit

Depot­führung European Bank for Financial Services GmbH (ebase)
Lizenz Vollbanklizenz
Kontroll­organ BaFin

fintego im Vergleich

  fintego
Angebot
Angebotene Strategien 5
Anlage­klassen Aktien
Anleihen
Rohstoffe
Eingesetzte Produkt­typen ETFs
Rebalancing Ja
Eingesetzte Produkte 3 - 5
Mindest­anlage 2.500 €
Kosten
Depotführung 0,00 €
Service­gebühr (p.a.)
  • 0,95 %: < 10.000 €
  • 0,75 %: ≥ 10.000 €
  • 0,45 %: ≥ 50.000 €
Performance­gebühr Nein
Kostenbeispiel
10.000 € 75,00 €
50.000 € 225,00 €
100.000 € 450,00 €
250.000 € 1.125,00 €
Service
Sparplan / Auszahlplan Ja / Ja
Halte-/­Kündigungs­fristen Nein
Anlage­beratung Ja
Hotline / Online-Chat / App Ja / Ja / Ja
Sicherheit
Gründung Januar 2014
Depotführung European Bank for Financial Services GmbH (ebase)
Lizenz Vollbanklizenz
Kontroll­organ BaFin
  Mehr Infos

Quelle: Extra-Magazin, Stand 07.07.2017

Hier geht es zurück zur Robo-Advisor Übersicht. Weiterführende Informationen finden Sie zudem in unserem ausführlichen eBook „Ratgeber Robo-Advisor“.

Wir haben fintego auf den Zahn gefühlt. Lesen Sie dazu das Interview 20-Fragen an Robo-Advisor fintego.

fintego
Bahnhofstraße 20
85609 Aschheim
Web: https://www.fintego.de/
Tel: 089 454 60-524

KEINE KOMMENTARE