Start Robo-Advisor – Alle Anbieter im Vergleich ᐅ United Signals – Angebot im Test & Erfahrungen

ᐅ United Signals – Angebot im Test & Erfahrungen

United Signals Robo-Advisor Test
Testbericht Robo-Advisor – United Signals
United Signals bietet digitale Vermögensverwaltungs-Lösungen für Privatanleger und professionelle Finanzdienstleister. Insgesamt werden 31 verschiedenen Anlagestrategien angeboten. Der Mindestanlagebetrag bei United Signals beträgt 2.000 € (bei aktiven Anlagestrategien), 5.000 € (bei Megatrendportfolios) und 10.000 € (bei ETF Musterportfolios). Im Service inbegriffen ist regelmäßiges Rebalancing und die Möglichkeit einen Sparplan einzurichten. Die Kosten belaufen sich auf max. 0,49 Prozent p.a. bei den ETF-Portfolios. Bei aktiven Strategien wird statt einer Servicegebühr eine Gewinnbeteiligung erhoben.

Gesamtbewertung United Signals

Angebot
Kosten
Service
Sicherheit

United Signals überzeugt vor allem durch das umfangreiche Angebot mit weit über 30 verschiedenen Anlagelösungen. Die Kosten sind mit max. 0,49 Prozent p.a. vergleichsweise niedrig. Es wird außerdem ein kundenfreundlicher Service angeboten. Die Sicherheit ist auf Grund der vorhandenen Lizenz hoch.

Gesamtnote
4

Bewertung des Angebots: United Signals

Der Mindestanlagebetrag bei United Signals beträgt 2.000 € (bei aktiven Anlagestrategien), 5.000 € (bei Megatrendportfolios) und 10.000 € (bei ETF Musterportfolios). United Signals bietet 3 ETF-Musterportfolios bestehend aus ETFs, 3 Megatrendportfolios bestehend aus ETFs sowie aktuell 25 aktiv gemanagte Anlagestrategien verschiedenster Assetklassen. Es werden durchgehend zwischen 2 und 10 ETFs bei ETF-Portfolios eingesetzt. Bei aktiven Strategien gibt es keine Vorgabe der Anzahl der verwendeten Wertpapiere. Es werden dort Produkte der Typen ETFs, ETCs, Aktien, Futures, CFDs und Devisen eingesetzt. Anleger profitieren bei United Signals von intelligentem Rebalacing, bei welchem sie individuell ihre persönlichen Rebalancing Marken einstellen können. Dabei können Anleger die folgenden Parameter einzeln, aber auch in Kombination einsetzen.
Abweichungs-Rebalancing: Das Abweichungs-Rebalancing erfolgt immer dann, wenn die prozentuale Abweichung eines ETF-Titels im Portfolio einen Grenzwert über- oder unterschreitet. Anleger können bei dieser Rebalancing-Methodik den Grenzwert individuell einstellen (ganzzahlig zwischen 5 und 20 Prozent).
Periodisches Rebalancing: Beim periodischen Rebalancing wird das ETF-Portfolio basierend auf einer definierten Zeitperiode angepasst. Anleger bei United Signals können folgende Zeitperioden beim Rebalancing ihrer ETF-Portfolios wählen: Quartal, Halbjahr, Jahr.
Ausführung des Rebalancing: Diese Funktionalität bietet dem Anleger die Möglichkeit, das Rebalancing anhand seiner individuellen Parameter automatisiert, oder manuell durchzuführen. Es besteht die Möglichkeit einen Sparplan, mittels Dauerauftrag vom Bankkonto des Kunden auf das Wertpapierdepot, einzurichten. Die Höhe seiner Sparrate kann der Kunde selbst bestimmen. Ein Auszahlungsplan wird nicht angeboten. Das Angebot von United Signals ist mit der Vielzahl an Anlagestrategie sehr umfangreich. Auch die Sparplanmöglichkeit ohne Mindestbetrag ist sehr positiv.

Angebot: United Signals

Angebotene Strategien 31
Eingesetzte Anlage­klassen Aktien, Anleihen, Devisen, Geldmarkt, Rohstoffe
Eingesetzte Produkt­typen Aktien, CFDs, Devisen, ETCs, ETFs, Futures
Rebalancing Intelligentes Rebalancing (ETF-Portfolio)
Eingesetzte Produkte 2 - 10
Mindest­anlage 2.000 €
Sparplan Ja, min. 0 €
Auszahlungs­plan Nein

Anlagestrategie: United Signals Testbericht

Anleger können bei den ETF-Musterportfolios zwischen drei verschiedenen risikoadjustierten Modellen wählen: konservativ, ausgewogen und offensiv. In diesen Portfolios werden nur ETFs eingesetzt. Der Aktienanteil beträgt hierbei 29 Prozent, 70 Prozent bzw. 83 Prozent. Bei den Megatrendportfolios handelt es sich um drei themenbasierte Anlagen, denen globale Megatrends zugrunde liegen. Anleger investieren hierbei direkt in Themen wie Digitalisierung, Automation und Robotik, Alterung der Bevölkerung und wegweisende Entwicklungen im Gesundheitswesen. Der Aktienanteil ist bei Megatrendportfolios 100 Prozent. Die aktiv gemanagten Anlagestrategien werden von erfahrenen Börsenprofis gehandelt und folgen dem Total-Return Ansatz. Somit können sie sowohl in steigenden als auch fallenden Märkten Gewinne erwirtschaften. Bei aktiven Anlagestrategien ist der Aktienanteil abhängig vom Handelsansatz des Börsenprofis und kann zwischen 0 und 100 Prozent liegen. United Signals bietet eine Vielzahl verschiedener Anlagelösungen mit unterschiedlichen zugrundeliegenden Technologien. Diese große und umfangreiche Auswahl ist sehr positiv.

Strategie Aktien­anteil % lfd.
Jahr
Risiko­klasse
Konservativ 29,00 % 1,93 %
Moderat 70,00 % 7,01 %
Offensiv 83,00 % 7,95 %

Stand: 31. Oktober 2017

Service: United Signals Testbericht

Der Anbieter ist bei allen großen sozialen Medien vertreten. Zusätzlich wird ein eigener Blog mit interessanten Beiträgen zu den Themen Finanzen und Geldanlage betrieben. Des Weiteren steht eine Hotline zur Verfügung. Ein Online-Chat wird nicht angeboten. Spezielle Apps gibt es nicht, jedoch ist die Homepage responsive und somit über Tablet oder Smartphone, unabhängig vom Betriebssystem, gut bedienbar. Es gibt keine Halte-, Kündigungs- bzw. Bindefristen für den Anleger. Der Service des Online Vermögensverwalters ist gut. Abstriche müssen Kunden bei Apps und Online-Chat machen.

Service: United Signals

Sparplan / Auszahlplan Ja / Nein
Halte-/­Kündigungs­fristen Nein
Persönliche Beratung Nein
Hotline / Online-Chat Ja / Nein
Soziale Medien Facebook, Youtube, Twitter, Blog, Xing, LinkedIn
App Nein

Kosten: United Signals Testbericht

Für die Nutzung der ETF-Portfolios fallen eine Servicegebühr zzgl. der Bankgebühren und ETF-Kosten an. Die Servicegebühr errechnet sich anhand des Anlagevolumens. Bei Beträgen unter 10.000 € werden 0,49 Prozent p.a. fällig, bei Volumen bis 100.000 € sind es 0,39 Prozent p.a. und für Beträge über 100.000 € muss der Anleger Kosten in Höhe von 0,29 Prozent p.a. zahlen. Bei den aktiven Anlagestrategien wird mit einem rein erfolgsabhängigen Gebührenmodell gearbeitet. Haben Anleger durch die Nutzung aktiver Anlagestrategien am Monatsende einen neuen Kapitalhöchststand (High-Watermark-Prinzip) auf ihren Konten erreicht, so führen sie 23,8 Prozent (inkl. MwSt.) ihrer Gewinne an United Signals ab. Erwirtschaftet eine Strategie in einem Monat einmal keinen Gewinn, so führen Anleger keinerlei Gewinnbeteiligung ab. Transaktionsentgelte und Depotführungsentgelte können anfallen und sind abhängig vom genutzten Broker. Die reinen Servicekosten sind vergleichsweise gering. Zusätzlich können aber noch Bankgebühren anfallen. Eine Performancegebühr, bei aktiven Strategien, in Höhe von 23,80 Prozent ist im Vergleich relativ hoch.

Kosten: United Signals

Depot­gebühr pro Jahr 0,00 €
Service­gebühr (p.a.)
0,49 %≤ 10.000 €
0,39 %> 10.000 €
0,29 %≥ 100.000 €
Performance­gebühr Bei aktiven Anlage­strategien nur Gewinn­beteiligung von 23,80 % nach High-Watermark-Prinzip (inkl. Mwst)

Sicherheit: United Signals Testbericht

Der Service wird seit November 2012 angeboten. Die Geschäfte aller ETF-Portfolios werden aktuell über die Saxo Bank abgewickelt. Aktive Anlagestrategien können bei der Saxo Bank oder bei FXCM abgewickelt werden. Der Anleger muss ein Konto Saxo Bank oder FXCM eröffnen. United Signals hat eine Lizenz als gebundener Agent und wird durch die BaFin kontrolliert. Die Sicherheit ist demnach hoch.

Sicherheit: United Signals

Depot­führung Saxo Bank A/S, Forex Capital Markets Limited
Lizenz Gebundener Agent
Kontroll­organ BaFin

United Signals im Vergleich

  United Signals
Angebot
Angebotene Strategien 31
Anlage­klassen Aktien
Anleihen
Devisen
Geldmarkt
Rohstoffe
Eingesetzte Produkt­typen Aktien
CFDs
Devisen
ETCs
ETFs
Futures
Rebalancing Ja
Eingesetzte Produkte 2 - 10
Mindest­anlage 2.000 €
Kosten
Depotführung 0,00 €
Service­gebühr (p.a.)
  • 0,49 %: ≤ 10.000 €
  • 0,39 %: > 10.000 €
  • 0,29 %: ≥ 100.000 €
Performance­gebühr Bei aktiven Anlage­strategien nur Gewinn­beteiligung von 23,80 % nach High-Watermark-Prinzip (inkl. Mwst)
Kostenbeispiel
10.000 € ab 49,00 €
50.000 € ab 195,00 €
100.000 € ab 290,00 €
250.000 € ab 725,00 €
Service
Sparplan / Auszahlplan Ja / Nein
Halte-/­Kündigungs­fristen Nein
Anlage­beratung Nein
Hotline / Online-Chat / App Ja / Nein / Nein
Sicherheit
Gründung Januar 2010
Depotführung Saxo Bank A/S, Forex Capital Markets Limited
Lizenz Gebundener Agent
Kontroll­organ BaFin
  Mehr Infos

Quelle: Extra-Magazin, Stand 17.10.2017

Hier geht es zurück zur Robo-Advisor Übersicht. Weiterführende Informationen finden Sie zudem in unserem ausführlichen eBook „Ratgeber Robo-Advisor“.

United Signals
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt am Main
E-Mail: info@united-signals.com
Web: https://www.united-signals.com/
Tel: +49 (0)69 847 759-13