Start Robo-Advisor – Alle Anbieter im Vergleich ᐅ vaamo – Angebot im Test & Erfahrungen

ᐅ vaamo – Angebot im Test & Erfahrungen

vaamo bietet Privatkunden einen einfachen und intuitiven Zugang zu einer sinnvollen und kostengünstigen Geldanlage. Mit vaamo legt man sein Geld ganz einfach in ein breitgestreutes Wertpapier-Portfolio an und behält jederzeit die volle Kontrolle darüber. Im digitalen Dialog wird eine individuelle Anlagestrategie passend zum persönlichen Risikoprofil ermittelt. Es wird durchgehend in 10 bis 12 Wertpapiere der Assetklassen Aktien, Anleihen und evtl. Rohstoffe investiert. Das ist abhängig von der individuellen Risikopräferenz und der finanziellen Situation des Anlegers. Das Kapital ist täglich verfügbar, es gibt keinen Mindestanlagebetrag und die Servicepauschale beträgt max. 0,79 Prozent p.a.

Angebot
Kosten
Service
Sicherheit

vaamo überzeugt vor allem durch einen hervorragenden Service mit einer Vielzahl an Kommunikationskanälen und Apps. Auch das Angebot ist sehr gut, mit einer großen Auswahl an Anlagestrategien. Bei Sicherheit hat vaamo durch die Lizenz als Finanzportfolioverwalter viel zu bieten. Die Kosten befinden sich im Mittelfeld. Ab einem Anlagebetrag von 100.000€ sind die Kosten gering.

Gesamtnote
4

 

Wer ist vaamo?

Vorstellung

Vaamo wurde laut eigener Aussage gegründet, um endlich eine sinnvolle Geldanlage anzubieten, die den meisten Deutschen bisher von traditionellen Finanzdienstleistern vorenthalten wurde.

Der Anbieter möchte die Geldanlage einfach, komplett online, transparent und ohne teure Gebühren gestalten. Mit dem Tool des Robo-Advisors hat der Kunde Kontrolle über seine Geldanlage, da er anhand von Zielen seine Anlage planen und permanent überwachen kann. Der Kunde legt sein Geld in ein Anlageportfolio an, das anhand wissenschaftlicher Kriterien zusammengestellt wird und aus passiven, d. h. sehr kostengünstigen, Aktien- und Rentenfonds besteht.

Das Team hinter vaamo

vaamo team
Das vaamo Team Prof. Dr. Andreas Hackethal, Dr. Oliver Vins und Dr. Thomas Bloch

Das Anlagekonzept von vaamo orientiert sich anhand von vier Regeln strikt an den wissenschaftlichen Erkenntnissen für die optimale Geldanlage der letzten Jahrzehnte. Deswegen arbeitet der das Team des Robo-Advisors eng mit Prof. Dr. Hackethal von der Goethe-Universität zusammen. Er beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit der optimalen Geldanlage privater Haushalte. In diesem Zusammenhang berät er z. B. auch immer wieder Stiftung Finanztest. Die Gründer Dr. Oliver Vins und Dr. Thomas Bloch weisen selbst jahrelange Berufserfahrung im Finanzdienstleistungsbereich (u. A. Asset Management) und haben zum Thema Finanzen promoviert.

Wie funktioniert vaamo?

Wie funktionieren die Anlagestrategien?

vaamo setzt auf ein breit gestreutes Portfolio aus Aktien und Anleihen – über entsprechende Fonds investiert der Kunde in über 15.000 Einzeltitel und ist somit sehr breit diversifiziert. Je nach persönlicher Risikoneigung bieten der Robo-Advisor 3 Portfolios mit 40, 60 bzw. 80% Aktienanteil an.

Wie sieht der Anlageprozess aus?

Der Kunde kann auf der Anbieterseite interaktiv die Auswirkungen der verschiedenen vaamo Strategien auf Renditeerwartung und mögliche Schwankungen erleben. Die meisten Kunden können laut vaamo damit sehr gut die für sie richtige Anlagestrategie herausfinden. Mit einem „Riskprofiler“ wird der Kunde unterstützt, auf Basis von 10 Fragen sein Risikoprofil herauszufinden.

So sieht die Benutzeroberfläche bei vaamo aus

Über die Webseite (www.vaamo.de) kann man in unter 10 Minuten komplett papierlos ein Depot eröffnen und seine erste Anlage tätigen. In der Strategieübersicht können Anleger jederzeit die aktuelle Allokation des Portfolios einsehen. Auch die eingesetzten ETFs werden detailliert dargestellt.

vaamo Desktop

In der Transaktionsübersicht werden alle getätigten und geplanten Transaktionen aufgeschlüsselt. Praktisch ist auch der Filter auf der linken Seite. Dort kann z. B. nach Sparziel selektiert werden. Über die Buttons in der oberen Leiste können Sie „Einzahlen“ bzw. „Auszahlen“ sowie ein neues Sparziel anlegen.

Wie unterscheidet sich vaamo von einer klassischen Bank?

Der Robo-Advisor gibt an, vollkommen unabhängig zu sein und stets das beste Produkt am Markt auszusuchen. Vaamo erhält keinerlei Provisionen oder ähnliches, sondern arbeitet ausschließlich von dem Service-Entgelt, das der Kunde für den Service bezahlt. Der ganze Prozess ist bei vaamo komplett digital und kann in unter 10 Minuten abgeschlossen werden.

Jetzt vaamo Kunde werden!

vaamo im Test

vaamo Robo-Advisor Test
Im Test haben wir vaamo analysiert. Verglichen wurden dabei das Angebot, die Kosten, der Service und die Gebühren.

Bewertung des Angebots

Wie hoch ist die Mindestanlage?

Besonders gut für Anleger mit wenig Kapital ist, dass es bei vaamo keinen Mindestanlagebetrag gibt. Der Service kann also bereits ab 1 € getestet werden.

Wie viele Anlagestrategien gibt es?

Der Kunde hat die Wahl aus 15 verschiedenen Anlagestrategien. Die Strategien unterscheiden sich im Anteil der risikobehafteten Anlagen. vaamo differenziert grundsätzlich zwischen risikobehaftete Assetklassen (Aktien, Unternehmensanleihen und Immobilien) und Assetklassen mit geringem Risiko (Pfandbriefen und weltweiten Anleihen mit hoher Bonität). Je nach individuellem Risikoprofil liegt der Anteil der risikobehafteten Assets zwischen 30 und 100 Prozent (darin liegt der reine Aktienanteil bei max. 80 Prozent). Der Anteil mit geringem Risiko liegt zwischen 0 und 70 Prozent.

Welche Anlageklassen gibt es?

Aktien (Große Unternehmen, kleine und mittlere Unternehmen, Schwellenländer) und Anleihen (Staatsanleihen und Unternehmensanleihen mit hoher Bonität und kurzer bis mittlerer Laufzeit).

Derzeit arbeitet der Anbieter mit den Assetklassen-Fonds von Dimensional Fund Advisors (DFA). DFA ist ein großer amerikanischer Anbieter (>350 Mrd. USD Anlagevermögen), der in den 80er Jahren um den Nobelpreisträger Eugene Fama gegründet wurde. Die Fonds verhalten sich ähnlich wie ETFs und sind ähnlich kostengünstig, da es auch hier kein aktives Management gibt. Gegenüber klassischen ETFs haben sie laut vaamo den Vorteil, dass sie noch breiter diversifiziert sind. Außerdem kann man sie direkt über die Kapitalanlagegesellschaft beziehen und muss nicht wie bei ETFs über die Börse gehen.

Gibt es einen Sparplan?

Auch bei Nutzung des Sparplans kann der Anleger selbst entscheiden, wie viel er monatlich einzahlen kann. Ein Auszahlungsplan wird von vaamo nicht angeboten, der Kunde hat aber jederzeit Zugriff auf sein Geld.

vaamo: Über 80% unserer Kunden haben einen monatlichen Sparplan eingerichtet. Die monatliche Sparrate kann jederzeit online beliebig angepasst oder auch ausgesetzt werden.

Welche Anlagestrategie verfolgt vaamo?

Der Robo-Advisor investiert in aktive Fonds und ETFs der Anlageklassen Aktien, Anleihen und ggf. Rohstoffe. Es werden durchgehend zwischen 10 und 12 Produkte eingesetzt. Jedes Kundendepot wird vom System täglich überwacht. Werden bestimmte Abweichungsgrenzen überschritten wird für das entsprechende Depot ein individuelles Rebalancing ausgelöst.

Vaamo verwendet aus steuerlichen Gesichtspunkten ausschließlich ausschüttende Fonds. Die Ausschüttungen werden sofort wieder angelegt. Rebalancing findet bei jeder Einzahlung (inkl. Sparplanraten) statt und zusätzlich einmal im Jahr. Technisch wird das Rebalancing von der Partnerbank FIL Fondsbank durchgeführt.

Fazit Angebot: Das Angebot von vaamo ist sehr gut, vor allem durch den nicht vorhandenen Mindestanlagebetrag, die hohe Anzahl an Anlagestrategien und die Möglichkeit eines Sparplans. Ein Alleinstellungsmerkmal ist der Zugang zu Dimensional-Fonds. Negativ ist die fehlende Möglichkeit eines Auszahlungsplans. Ein Ähnliches Spektrum an eingesetzten Produkttypen verwenden auch LIQID oder quirion.

Das Angebot im Überblick

Angebotene Strategien 15
Eingesetzte Anlage­klassen Aktien, Anleihen
Eingesetzte Produkt­typen Aktive Fonds, ETFs
Rebalancing Bei Abweichung und Einzahlungen (auch Sparintervalle)
Eingesetzte Produkte 10 - 12
Mindest­anlage 0 €
Sparplan Ja, min. 0 €
Auszahlungs­plan Nein

Bewertung der Kosten

Die Gebühren werden bei vaamo durch eine All-in-Gebühr erhoben. Bei einem Anlagebetrag unter 100.000 € beträgt diese 0,79 Prozent p.a., ab 100.000 € verringert sich die Servicegebühr auf 0,49 Prozent p.a. In der Gebühr sind alle anfallenden Kosten enthalten, einschließlich Depot- und Kontoführungsgebühren. Eine Performancegebühr fällt nicht an. Auch der Sparplan kann kostenfrei genutzt werden. Die internen Kosten der ETFs werden direkt vom ETF-Anbieter einbehalten und belaufen sich auf 0,26 bis 0,37 Prozent p.a.

Fazit Kosten: Im Bereich Kosten kann der Anbieter durch eine All-in-Gebühr überzeugen, die für alle Anlagebeträge verhältnismäßig günstig ist. VisualVest und Scalable Capital bieten bis 100.000 € etwas niedrigere Gebühren an.

Die Kosten im Überblick

Depot­gebühr pro Jahr 0,00 €
Service­gebühr (p.a.)
0,79 %<100.000 €
0,49 %≥ 100.000 €
Performance­gebühr Nein
Jetzt vaamo Kunde werden!

Bewertung des Service

vaamo ist auf allen großen sozialen Netzwerken vertreten. Des Weiteren werden über den eigenen Blog interessante Beiträge zum Thema Geldanlage und Finanzen veröffentlicht. Der Kunde kann über die angebotenen iOS und Android Apps bequem die Performance des Portfolios abrufen und Anpassungen vornehmen. Als Kontaktmöglichkeit stehen Hotline, Online-Chat und persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung. Es gibt keine Halte- oder Kündigungsfrist. Der Kunde kann also jederzeit über sein Kapital verfügen.

Fazit Service: Der Service von vaamo ist hervorragend.

Das Serviceangebot im Überblick

Sparplan / Auszahlplan Ja / Nein
Halte-/­Kündigungs­fristen Nein
Persönliche Beratung Ja
Hotline / Online-Chat Ja / Ja
Soziale Medien Facebook, Youtube, Twitter, Blog, Xing, LinkedIn
App iOS, Android

Bewertung der Sicherheit

Der Service wird seit Oktober 2014 angeboten. Die Depotbank ist die FIL Fondsbank (FFB). Sie ist eine der drei großen Fondsbanken in Deutschland und eine 100 prozentige Tochter des weltweit tätigen Unternehmens Fidelity Investments.

Fazit Sicherheit: vaamo hat eine Lizenz als Finanzportfolioverwalter und wird durch die BaFin reguliert. Die Sicherheit ist demnach sehr hoch.

Die Sicherheit bei vaamo im Überblick

Depot­führung FIL Fondsbank GmbH (FFB)
Lizenz Finanz­portfolio­verwaltung
Kontroll­organ BaFin

Interview mit vaamo

Über welche Bank wickeln Sie die Wertpapiertransaktionen des Kunden ab?

Wir arbeiten mit der FIL Fondsbank in Kronberg zusammen. Die FIL Fondsbank ist eine deutsche Vollbank mit über 700.000 Kunden und über 15 Mrd. Euro Depotvermögen. Das heißt natürlich auch, dass sie von der BaFin überwacht wird und Mitglied im Einlagensicherungsfonds ist.

Wer ist bei Ihnen für die Umsetzung der Anlagestrategie verantwortlich?

Die Festlegung und laufende Überwachung der Assetallokation sowie die Produktauswahl obliegt einem Gremium aus Vorstand und Prof. Dr. Hackethal von der Goethe-Universität.

Wie flexibel kommt ein Anleger wieder an sein Kapital? Gibt es Bindefristen?

Vollkommene Flexibilität ist uns besonders wichtig: der Kunde kann jederzeit an sein Kapital ran – ganz oder teilweise und ohne irgendwelche Zusatzkosten. Die Servicegebühr wird immer auf den Tag genau abgerechnet. Wir weisen auch exakt unsere Gebühr aus, so weiß der Kunde immer genau, was seine Geldanlage kostet.

In welchen Ländern bieten Sie Ihren Service an?

Wir haben Kunden aus dem gesamten Euroraum. Aktiv bieten wir das Produkt derzeit aber nur in Deutschland an.

vaamo im Vergleich

  vaamo
Angebot
Angebotene Strategien 15
Anlage­klassen Aktien
Anleihen
Eingesetzte Produkt­typen Aktive Fonds
ETFs
Rebalancing Ja
Eingesetzte Produkte 10 - 12
Mindest­anlage 0 €
Kosten
Depotführung 0,00 €
Service­gebühr (p.a.)
  • 0,79 %: <100.000 €
  • 0,49 %: ≥ 100.000 €
Performance­gebühr Nein
Kostenbeispiel
10.000 € 79,00 €
50.000 € 395,00 €
100.000 € 490,00 €
250.000 € 1.225,00 €
Service
Sparplan / Auszahlplan Ja / Nein
Halte-/­Kündigungs­fristen Nein
Anlage­beratung Ja
Hotline / Online-Chat / App Ja / Ja / Ja
Sicherheit
Gründung April 2013
Depotführung FIL Fondsbank GmbH (FFB)
Lizenz Finanz­portfolio­verwaltung
Kontroll­organ BaFin
  Mehr Infos

Quelle: Extra-Magazin, Stand 17.10.2017

Gesamtbewertung: Fazit zu vaamo

Das Angebot von vaamo ist ausgesprochen gut. Mit einer großen Auswahl an Anlagestrategien und einem hervorragenden Service mit einer Vielzahl an Kommunikationskanälen und Apps kann der Anbieter punkten. Lediglich die Kosten für eine Anlage unter 100.000 € könnten ein wenig niedriger sein.

Jetzt vaamo Kunde werden!

Die Performance der vaamo Strategien

Hier finden Sie die Performance mit Stand März 2017 von drei vaamo Strategien.

Strategie Aktien­anteil % lfd.
Jahr
Risiko­klasse
Geringeres Risiko 32,00 % 2,53 %
Mittleres Risiko 48,00 % 3,59 %
Höheres Risiko 64,00 % 4,55 %

Stand: 31. März 2017

Weiterführende Informationen finden Sie zudem in unserem ausführlichen eBook „Ratgeber Robo-Advisor“.

Kontakt zu vaamo

vaamo
Mainzer Landstr. 250-254
60326 Frankfurt
E-Mail: service@vaamo.de
Web: https://www.vaamo.de/
Tel: 069 3807 6632