ETFs Schlagworte Immobilienaktien

SCHLAGWORTE: Immobilienaktien

Immobilienaktien haben einen Lauf

Arm, aber sexy - das war einmal! Berlin, die deutsche Hauptstadt, ist zum Anziehungspunkt internationaler Investoren geworden. Der Zustrom treibt die ohnehin durch Niedrigzinsen...

BNP Paribas mit neuer thesaurierender Anteilsklasse eines Immobilien-ETF

Seit dem 6. Februar ist eine neue thesaurierende Anteilsklasse eines  Immobilien-ETF des Emittenten BNP Paribas Easy auf Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Mit dem BNP...

Europäische Immobilienbranche nach dem Brexit

London zählt zu den beliebtesten Immobilienstandorten weltweit. Doch die Abstimmung für einen Austritt des Landes aus der Europäischen Gemeinschaft dürfte nach Meinung einiger Experten...

Immobilienaktien: Investierst Du schon, oder wohnst Du nur?

Das Marktumfeld für Immobilien-Unternehmen könnte dank rekordniedriger Zinsen und hoher Nachfrage kaum besser sein. Die gute Branchenstimmung spiegelt sich in den Aktienkursen wider. Die Immobilienbranche...

Es muss nicht gleich ein ganzes Haus sein

Wer Immobilien erwerben möchte, braucht nicht nur das passen de Objekt , sondern zwangsläufig auch das passende liquide Vermögen oder die Möglichkeit, Verbindlichkeiten aufzunehmen.

DeAWM listet neuen Immobilienaktien-ETF ohne Großbritannien

Ein neuer ETF der Deutschen Asset & Wealth Management ermöglicht Anlegern den Zugang zu kontinentaleuropäischen Immobilienaktien.

Immobilienaktien statt offener Immobilienfonds

Wer die Risiken einer Immobilienanlage eingehen will, wird auch bei Immobilienaktien fündig. Sie bieten ein attraktiveres Ertragsprofil, die allerdings mit Kursschwankungen verbunden ist.

Comeback der US-Immobilien

Der Immobilien-Markt in den USA lag nach der Wirtschaftskrise am Boden. Inzwischen hat sich allerdings vieles geändert. Analysten sprechen gar von den besten Fundamentaldaten, die es je gab. Tatsächlich steigen die Verkaufszahlen am US-Häusermarkt. Wir stellen einen ETF vor, der profitiert.

Mit ETFs die Vorteile von Immobilien nutzen

Die Inflationssorgen wachsen wieder. Insbesondere die gestiegenen Preise für Benzin und Heizöl haben die Verbraucherpreise in Deutschland im März 2010 um 1,1 Prozent nach oben getrieben. Die Inflationsrate erreichte damit den höchsten Wert seit Dezember 2008. Viele Anleger fürchten, dass die Geldentwertung angesichts steigender Staatsschulden künftig noch weiter zunehmen könnte. Einen Schutz gegen die Folgen einer Inflation können neben Gold klassischerweise auch Immobilien bieten. ETFs erleichtern es Anlegern, von diesem Effekt zu profitieren.

Immobilienfonds

Ein Immobilienfonds ist ein rechtlich identifizierbares Sondervermögen, typischerweise ein Fonds, der vorwiegend oder ausschließlich aus Immobilien besteht. Es gibt mehrere, rechtlich und wirtschaftlich verschiedene Konstruktionen, die als Immobilienfonds bezeichnet werden können: