finvesto ETF-Sparplan Angebot im Test

finvesto ETF-Sparplan Angebot im Test

cominvest ETF-Sparplan
Testbericht ETF-Sparplantest 2016 – finvesto

+++ Die neuen Ergebnisse zum ETF-Sparplantest 2017 werden demnächst an dieser Stelle veröffentlicht. Wenn Sie die aktuelle Auswertung bereits jetzt erfahren wollen, so können Sie diese in der aktuellen Ausgabe des EXtra-Magazins einsehen. Dieses Jahr haben wir 19 Finanzdienstleister umfangreich getestet. +++

Im Test haben wir das finvesto (ehemals cominvest) ETF-Sparplan Angebot analysiert. Verglichen wurden dabei die Gebühren, das Produktangebot und der Service.

Die finvesto ist seit dem Jahr 2011 eine Marke der ebase und damit auch ein Teil der comdirect-Gruppe. Nichtsdestotrotz bewahrt sich die finvesto ihre Eigenständigkeit wie durch das Angebot und die Kostenstruktur deutlich wird.

Jetzt zu finvesto wechseln

Tipp: finvesto hat eine ETF-Sparplan-Themenseite aufgebaut.

Kosten: finvesto ETF-Sparplan

Depotführungsentgelt, niedrige Transaktionskosten

Grundsätzlich fällt für jeden volljährigen Anleger eine Depotführungsgebühr an. So werden 26,90 Euro für ein geschlossenes Fondsspektrum veranschlagt, welches alle ETFs sowie einzelne Fonds beinhaltet. Möchte der Anleger noch zusätzlich in bestimmte Investmentfonds investieren, welche zum offenen Fondspektrum zählen, werden 39,90 Euro berechnet (nur Minderjährige sparen kostenlos).

Für die einzelnen Sparplanausführungen werden 0,43 Prozent Transaktionsentgelt fällig. Diese variablen Kosten sind neben dem kostenlosen Angebot der OnVista das günstigste aller Direktbanken. Zusammen mit relativ hohen Depotführungskosten rechnet sich das Angebot vor allem dann, wenn sehr häufig Transaktionen durchgeführt werden und der Vorteil der niedrigen variablen Kosten zur Geltung kommt.

Zusätzlich können neuerdings 20 ETFs können kostenfrei angespart werden.

Mehr Infos

Kostenbeispiel: finvesto ETF-Sparplan

Depotführung10,20 €/ 26,90 €/ 39,90 €
Sparplanausfrührung0,43% (ATC inkl.)
ETF-Sparplan 50 Euro0,22 €
ETF-Sparplan 100 Euro0,43 €
ETF-Sparplan 150 Euro0,65 €
ETF-Sparplan 300 Euro1,29 €
Anzahl kostenfreier ETFs20
ETF-Sparplan SonderaktionenNo Fee Aktion ETFs vom 7.3.16
bis 31.12.2016: 20 ETFs werden
gänzlich von Transaktionsentgelten
befreit

Angebot: finvesto ETF-Sparplan

Sehr breites Angebot

Mit insgesamt 343 sparplanfähigen ETFs befindet sich die finvesto bezüglich des Angebots auf den Spitzenplätzen. Allein 264 davon entfallen auf Aktientitel, 63 auf Anleihen und 16 auf sonstige. Basiswerte.

Mehr Infos

Angebot: finvesto ETF-Sparplan

Gesamtzahl ETFs343
davon Aktien-ETFs264
davon Anleihen-ETFs63
davon Rohstoff/Geldmarkt16

Service: finvesto ETF-Sparplan

Hohe Flexibilität, exklusiver Service und niedrige Einstiegshürden

Anleger bei finvesto können monatlich, quartalsweise, halbjährlich und jährlich ansparen. Zudem sind Änderungsmöglichkeiten und Variation der Sparrate möglich. Ein (neben der comdirect) exklusiver Service ist das Angebot zum Sparen Vermögenswirksamer Leistungen („VL-Sparen“). Weiterhin gilt das Angebot schon für Beträge ab 10 Euro, was gleichzeitig den niedrigsten Mindestbetrag aller Direktbanken darstellt (Maximalbetrag 5.000 Euro).  Der Einzug ist ebenfalls per Lastschrift möglich.

Mehr Infos

Service: finvesto ETF-Sparplan

AusführungsintervallM, VJ, HJ, J
Änderungsmöglichkeitja
Dynamisierungja (mind. 3%)
Lastschrifteinzugja
Sparrate min/maxmin. 10 € / max. 5.000 €
VL-Sparen möglichja

Fazit: finvesto ETF-Sparplan

Breites Angebot, niedrige Kosten, VL-Sparen

cominvest ETF-Sparplan erhält Note SEHR GUT
Note SEHR GUT: finvesto ETF-Sparplan Angebot im Test

Die finvesto bietet dem Sparer ein sehr breites Angebot an sparplanfähigen ETFs verbunden mit niedrigen Transaktionskosten. Die Möglichkeit des ETF VL-Sparen rundet das Angebot zudem ab. Allerdings schmälert eine Depotführungsgebühr etwas diese Vorzüge.

Jetzt finvesto Depot eröffnen

Stand: März 2016

KEINE KOMMENTARE