ING-DiBa ETF-Sparplan Angebot im Test

ING-DiBa ETF-Sparplan Angebot im Test

ING-DiBa ETF-Sparplan
Testbericht ETF-Sparplantest 2016 – ING-DiBa

+++ Die neuen Ergebnisse zum ETF-Sparplantest 2017 werden demnächst an dieser Stelle veröffentlicht. Wenn Sie die aktuelle Auswertung bereits jetzt erfahren wollen, so können Sie diese in der aktuellen Ausgabe des EXtra-Magazins einsehen. Dieses Jahr haben wir 19 Finanzdienstleister umfangreich getestet. +++

Im Test haben wir das ING-Diba ETF-Sparplan Angebot analysiert. Verglichen wurden dabei die Gebühren, das Produktangebot und der Service.

Die ING-DiBa ist mit insgesamt acht Millionen Privatkunden Deutschlands größte Privatbank. Die Muttergesellschaft ist der niederländische Finanzdienstleister ING Groep N.V.

Jetzt zur ING-DiBa wechseln

Kosten: ING-DiBa ETF-Sparplan

Geringe Sparraten im Vorteil

Die ING DiBa erhebt keine Depotführungskosten. Für die Sparplanausführung wird eine Pauschalgebühr von 1,75 Prozent des Ordervolumens berechnet. Verglichen mit anderen Direktbanken ist sie so eher für Anleger mit eher geringen Sparraten (unter 300 Euro) von Vorteil.

Mehr Infos

Kostenbeispiel: ING-DiBa ETF-Sparplan

Depotführungkostenlos
Sparplanausführung1,75%
ETF-Sparplan 50 Euro0,88 €
ETF-Sparplan 100 Euro1,75 €
ETF-Sparplan 150 Euro2,27 €
ETF-Sparplan 300 Euro5,25 €
Anzahl kostenfreier ETFs-

Angebot: ING-DiBa ETF-Sparplan

Geringes Angebot, trotzdem für jeden Geschmack etwas dabei

Das Sparplan-Angebot der DiBa ist auf 55 ETFs begrenzt. Damit stellt sie das Schlusslicht unter den Direktbanken in Deutschland dar. So werden 43 Aktien-ETFs, 9 Anleihen-ETFs, 2 Rohstoff-ETFs und 1 Dachfonds (Aktien + Rentenfonds) offeriert. Neben ETFs auf die gängigsten Indizes wie MSCI World, DAX und MSCI Emerging Markets sind auch „exotischere“ Indizes enthalten wie der ishares DivDax, Lyxor ETF World Water Actions.

Mehr Infos

Angebot: ING-DiBa ETF-Sparplan

Gesamtzahl ETFs55
davon Aktien-ETFs43
davon Anleihen-ETFs9
davon Rohstoff/Geldmarkt2
davon Dachfonds1

Service: ING-DiBa ETF-Sparplan

Unterstützung und Hinweise für unerfahrene Anleger

Während andere Direktbanken Sparraten ab 10 oder 25 Euro anbieten, liegt der Mindestbetrag bei der DiBa bei 50 Euro. Der Maximalrate ist bei 5.000 Euroangesetzt. Dazu können die Beträge monatlich, zweimonatlich und vierteljährlich angespart werden und die Sparrate kann um bis zu 10 Prozent pro Jahr variiert werden. Für die Sparraten wird auch das Lastschriftverfahren akzeptiert.

Zusätzliche Hilfe zur Orientierung bieten die angebotenen Sparplanrechner, Sparplancheck, Sparpansuche sowie die bisherigen Sparplanfavouriten der Kunden.

Mehr Infos

Service: ING DiBa ETF-Sparplan

AusführungsintervallM, 2M, VJ
Änderungsmöglichkeitja
Dynamisierungja
Lastschrifteinzugja
Sparrate min/maxmin. 50 € / max. 50.000 €
VL-Sparen möglichnein

Fazit: ING-DiBa ETF-Sparplan

Guter Angebotsmix und Einstiegshilfen

ING-Diba ETF-Sparplan erhält Note GUT
Note GUT: ING-Diba ETF-Sparplan Angebot im Test

Trotz des insgesamt geringsten Angebots an sparplanfähigen ETFs, sollten für jeden Anleger die passenden ETFs dabei sein. Die Kosten kommen eher Sparern mit kleineren Raten entgegen, welche diese auch gegebenenfalls während der Laufzeit verändern können. Die Gadgets zur Orientierung erscheinen vor allem für Erstanleger sinnvoll.

Jetzt ING-DiBa Depot eröffnen

Stand: März 2016 (Update September 2016: Erhöhung der sparplanfähigen ETFs von 34 auf 55)

KEINE KOMMENTARE