Korrelation

Korrelation beschreibt die Parallelität der Entwicklung zweier Wertpapiere (z.B. zweier Aktien A und B). Der Korrelationskoeffizient gibt die Höhe der Korrelation als Zahl zwischen 1 und -1 an.

Dabei bedeutet eine Korrelation von 1, dass sich die beiden Wertpapiere exakt parallel entwickeln (steigt Aktie A, so steigt auch Aktie B), 0 deutet auf eine unabhängige Entwicklung hin (steigt Aktie A, so steigt, fällt oder bleibt Aktie B gleich) und -1 deutet auf eine gegensätzliche Entwicklung hin (steigt Aktie A, so fällt Aktie B).

Niedrige Korrelation ist besser

Grundsätzlich ist es für einen Investor besser wenn seine Wertpapiere eine niedrige Korrelation aufweisen, denn diese eignen sich besser zur Diversifikation. Der Grund dafür wird im nächsten Abschnitt erklärt. Wer jetzt auf die Suche nach möglichst kleinen Korrelationen geht wird feststellen, dass es recht selten negative Korrelationen zwischen zwei Wertpapieren oder Wertpapiermärkten gibt. Das liegt v.a. an der weltweiten Verzahnung der Wertpapiermärkte durch die Globalisierung. Geht es beispielsweise den amerikanischen Unternehmen sehr schlecht, so ist auch Europa davon betroffen. Deshalb sind die beiden Aktienmärkte von USA und Europa mit Sicherheit positiv korreliert. Grundsätzlich schwanken Korrelationen im Zeitablauf weniger als z.B. Renditen. Das kann man sich intuitiv erklären, da mit Ihnen eine Abhängigkeit zwischen zwei Märkten beschrieben wird.

Korrelationen in schlechten Marktphasen

An dieser Stelle sei noch der Effekt des „Correlation break-down“ erwähnt. Dieser bezeichnet die Eigenschaft, dass die Korrelationen von verschiedenen Asset-Klassen in einer schlechten Marktphase steigen, was dazu führt, dass der Diversifikationseffekt im Portfolio geringer wird und das Portfoliorisiko steigt. Das ist gerade deshalb schlimm, weil Diversifikation gerade in schlechten Marktphasen das Portfolio schützen soll. Dieser Effekt konnte gerade in der aktuellen Finanzkrise beobachtet werden, wo es zu einem parallelen Wertverlust von Aktien, Rohstoffen und Unternehmensanleihen gekommen ist.

In der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit allen in Deutschland verfügbaren ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.